• Gewürze Orlandosidee
  • Spezie Orlandosidee
  • Spice Shop Orlandosidee

Safran Fäden 1 A Coupé

Safran Orlandosidee

im Glas

1 gr. 9,60 Euro

alle weiteren Gebinde groessen im Schmuckglas

5 gr. 34,90 Euro

Grundpreis pro 1 gr = 6,98 Euro

10 gr. 55,00 Euro

Grundpreis pro 1 gr = 5,50 Euro

25 gr. 104,30 Euro

Grundpreis pro 1 gr = 4,17 Euro

50 gr.187,25 Euro

Grundpreis pro 1 gr = 3,75 Euro

Volumenbeutel für Händler

Angebote für Händler auf Anfrage ab

125 gr.- 250 gr.- 500 gr.- 1 Kg

Alle Preise incl. 7 % Mwst., zzgl. 4,90 Euro Versandkosten Pauschale pro Bestellung Preisänderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten. Lieferzeit: 3-5 Werktage nach Zahlungserhalt

Safran Fäden 1A coupé

Foto Safran von Orlandosidee

Färbegrad 230 nach Zertifizierung ISO 3632-2

Safran Botanische Beschreibung


Safran - Crocus Sativus gehört zur Familie der Iridaceae (Schwertliliengewächse). Der Crocus Sativus blüht 1 x im Jahr für 2 Wochen. Die Safran Pflanze ist ein triploid, das heisst sie ist steril und kann nur mit Hilfe des Menschen durch die Teilung der Wurzelknollen vermehrt werden.

Das Gewürz Safran, sind die Stigmata die der Lila Farbene Crocus sativus in seiner Blüte im Herbst produziert. Jede Blüte produziert drei Safranfäden die per Hand geerntet werden. Für 1 Kg Safran müssen zwischen 80.000 und 150.000 Blüten geerntet werden. Eine Pflückerin schafft ca. 80 gr. Safran pro Tag.

Foto von Safran in Gläsern - bei Orlandosidee zu kaufen

Safran: Ursprung in West oder Zentralasien

Safran hat seinen Ursprung in West oder Zentralasien und hat schnell Einzug ins Mittelmeerraum gehalten. Heute wird er in vielen Regionen der Welt angebaut.

Die Beste Qualität hängt von der Bodenbeschaffung sowie der Produktionstechnik (Trocknung und Lagerung) ab.

Hauptproduzent des Safrans ist Heute der Iran gefolgt von Spanien und Marokko.

Safran: Qualität Standards

Die Qualität des Safrans wird nach einem speziellen verfahren (ISO 3632-2 ) spezifiziert. Hierbei wird der Safran verbrannt und auf seine Bestandteile untersucht.
Eine hohe Farbkraft des Safrans (hoher Anteil an Crocin) ergibt eine Hohe Qualitäts- Kategorie.

Internationaler Standard ISO 3632-2

Kategorie - Wert

  • 1A größer als 190
  • 2 = 150-190
  • 3= 110-150
  • 4= 80-110

Spanischer Standard

Kategorie - Wert

  • Coupé = grösser als 190
  • La Mancha = 180-190
  • Rio = 150-180
  • Standard = 145-150
  • Sierra = kleiner als 150

Ausschlaggebend für die Qualität des Safrans sind ausserdem das Aroma sowie der Grad der Bitterkeit. Hierbei liegen die Mindestanforderungen am Safran beim Spanischen Standard wie folgt.

Aroma (Safranal) grösser als 20

Bitterkeit (Picrocrocin) grösser als 70

Kulinarische Verwendung des Safrans

Des Safrans leicht bitterer Geschmack und sein beständiges Aroma gekoppelt mit seiner schönen orange gelben Farbe macht es zu ein Aussergewöhnliches Gewürz.

Safran wird sehr sparsam verwendet bei der Zubereitung von Foie gras, Kandiertem Lamm sowie Muschel Gratin.

Safran :Wie man die Echtheit vom Safran nachweisen kann

Um die Echtheit von Safran nachzuweisen benötigt man für einen chemischen Test Natron. Ist es echter Safran verfärbt sich die Lösung gelb, ist es falscher oder mit Kurkuma gestrecktes Safranpulver verfärbt sich die Lösung rot - trübe.

Echte Safran Fäden erkennt man an die trichterförmig eingerollten und nach oben eingekerbten Narbenschenkeln mit einer länge von ca 2-3 cm.

Um Sicherzugehen kaufen Sie lieber Safran Fäden anstatt Pulver und achten Sie auf die Merkmale der Fäden.